Am verganenen Donnerstag (12.4.) ist der langjährige Schulleiter des DGB, Alfons Wüssel, im Alter von 77 Jahren verstorben. Durch den ihm verliehenen Spitznamen "Papa Wü" brachten die Schüler ihre Anerkennung dafür zum Ausdruck, dass sich Alfons Wüssel ihnen stets verständnisvoll zuwandte. Wir vom Ehemaligenverein hatten die Ehre, Alfons Wüssel zu unseren Mitgliedern zählen zu dürfen.Das Requiem für den Verstorbenen wird am Donnerstag, 19. April 2012, um 11 Uhr in der Gemeindekirche St. Johannes Bosco gefeiert. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof an der Hülsmannstraße.

2 Antworten

  1. Ich lese gerade die Nachricht vom Tod von Herrn Wüssel mit großer persönlicher Betroffenheit.
    Ich durfte bei ihm Anfang der 80er Jahre noch Latein und Griechisch lernen (macht das überhaupt noch jemand?).

    Okay, es ist nicht viel geblieben, außer dass ich in Latein meinem Sohn heute gut unterstützen kann. Aber eins war auch immer klar für mich:

    Es hat meistens einen sau Spaß gemacht bei „Papa Wü“ Unterricht gehabt zu haben. Er hat noch die Gabe gehabt natürliche Autorität auszustrahlen und trotzdem Spaß und Lust am Lernen zu vermitteln und einem auch mit der Reife der Abizeit ein Freund und Helfer zu sein.

    Großer Respekt vor diesam Mann, der sich zu Recht „Lehrer“ nennen durfte. Und Danke für diese Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.